Defibrillatoren in Bahnhöfen und Flughäfen

Stationen des ÖPNV gegen plötzlichen Tod, Gesetze und Vorschriften für die Kardioprotektion von Häfen, Flughäfen, Bahnhöfen und U-Bahnen in Spanien.


Vorschriften, die kardioproteger Häfen, Flughäfen, Bahnhöfe oder U-Bahnen erfordern

Die Kardioprotektion in Spanien ist durch die Vorschriften der autonomen Gemeinschaften Spaniens gekennzeichnet. Der Zugang der Öffentlichkeit zur Defibrillation ist für die Überwindung eines plötzlichen Todes wichtig, da die Überlebenschancen in jeder Minute nach einem Herzstillstand um 10 reduziert werden. Ab der siebten Minute ist es sehr schwierig, das Opfer ohne Fortsetzungen zu retten.

Bahnhöfe, Seehäfen, Bahnhöfe, Flughäfen oder Bushaltestellen sind Bereiche mit hohem Personenverkehr, daher ist statistisch gesehen sehr wahrscheinlich, dass jederzeit ein Herz-Atemstillstand auftritt.

Die Vermietung der bevorzugten Modalität für cardioproteger Stationen von Transportmitteln

Das Mieten eines kardioprotifizierten Raums ist die bevorzugte Modalität für die meisten Transportstationen wie Flughäfen, Häfen, Bahnhöfe oder Busse. Mit der Aufrechterhaltung des kardioprotizierten Raums und des Defibrillators unter Berücksichtigung des Ablaufens der Patches oder der Elektroden, des Ablaufens der Batterien oder des kostenlosen Defibrillators im Falle eines Defekts ist das Mieten die ideale Möglichkeit, die Einrichtungen jeglicher Art zu schützen Firma Bei der Wartung kontrollieren wir den Ladezustand der Batterien. Sie führen einen Selbsttest des Betriebs durch, um den einwandfreien Zustand der Batterien zu ermitteln.

Liebe
Haha
Wow
Traurig
Wütend

drucken E-Mail